GPS Precision

Für den modernen Pflanzenbau braucht es digitale Werkzeuge zur Steigerung der Präzision und für einen effizienteren Einsatz von Betriebsmitteln. Das CCI 1200 bietet schon heute viele Funktionen, die Sie bei der Feldarbeit unterstützen. Dank ISOBUS nutzen Sie die Vorteile mit vielen verschiedenen Maschinen von der Saat bis zur Ernte.

Section Control schaltet bis zu 254 Teilbreiten von einer Maschine automatisch. Unterstützt werden Drillmaschinen, Legegeräte, Düngerstreuer, Spritzen, Universalstreuer, Güllefässer, Mähwerke und Schwader. Mit der Vorgewendefunktion können Flächen für die Bearbeitung gesperrt werden, um zunächst das Feldinnere zu bearbeiten, z.B. für das Legen von Kartoffeln, aber auch für den Pflanzenschutz. Es können umlaufende Vorgewende oder individuelle Vorgewende nur an den Kopfenden erstellt werden

Rate Control ermöglicht den Import von Karten für die teilflächenspezifische Applikation im Shape oder ISO-XML Format. Unterstützt werden Angaben als Masse, Volumen, Abstände und Prozent. NEU: 2 Control Points ermöglichen eine unterschiedliche Ausbringmenge auf der linken und rechten Maschinenseite für noch mehr Präzision. Vorraussetzung ist eine Maschine die diese Funktion unterstützt.

Wir sind laufend im Kontakt mit vielen Anbietern für Applikationskarten und testen die Kompatibilität mit unseren Terminals. Erfolgreiche Tests haben wir unter anderem mit den folgenden Anbietern durchgeführt:

Tramline Control schaltet die Fahrgassen automatisch per GPS. Voraussetzung ist eine Maschine die ebenfalls diese Funktion unterstützt. Beim säen, legen oder pflanzen kann mit dieser Funktion auch in Beeten gefahren werden, die Fahrgassen werden trotzdem exakt angelegt.

Parallel Tracking ist eine Parallelfahrhilfe. Die aktuelle Abweichung von der Spur wird optisch angezeigt. Für optimales Anschlussfahren bei Düngung und Pflanzenschutz auf Grünland oder im Vorauflauf.